Jahrgang: 1967
Wohnort: Zwettl an der Rodl (Oberösterreich)
Lebensform: Ehemann und Familienvater
Hobbys, Interessen & Freizeit: Schreiben, Lesen, kreatives & handwerkliches Arbeiten, Puppentheater, Videoarbeit, Geschichte, Radfahren, Wandern, Volleyball, Reisen, Musizieren (Akkordeon, Cajon, Gesang); ehrenamtliches Engagement in verschiedenen Organisationen seit dem 15. Lebensjahr (Österreichischer Alpenverein, Rotes Kreuz, Gemeindepolitik ...)

 Meine beruflichen Ausbildungen und Erfahrungen:

  • freiberufliche Tätigkeit als Trainer & Moderator (seit 1999) | Coach & Supervisor (seit 2010) | Medienarbeiter & Projektentwickler (seit 1991), Puppenspieler (mobile Puppenbühne Lenzenwegers hocherfreuliches Kasperltheater; seit 2015), Unternehmensberater (seit 2019)
  • Coach | Trainer | Berufspädagoge bei VSG Produktionsschule bzw. AusbildungsFit factory (seit 2001); Arbeit mit sozial benachteiligten Jugendlichen; aktuelle Arbeitsschwerpunkte: sozialpädagogische Begleitung, Berufsorientierung & Bewerbungstraining, freizeitpädagogische Aktivitäten, Brandschutzwart, Ersthelfer & Sicherheitsvertrauensperson, Projektentwicklung & -unterstützung.
  • Vortragender in Lehrgängen für Sozial- und Berufspädagogik (Interkulturelle Kompetenz, Arbeitsmarkt und Berufspädagogik)
  • Gründer der Social Media Guides - Verein zur Kompetenzförderung im Umgang mit Sozialen Medien
  • Akademischer Supervisor und Coach: Ausbildung an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz – Universitätslehrgang Supervision und Coaching in Organisationen.
  • Akademischer Trainer und Bildungsmanager: Ausbildung an der Johannes Kepler Universität Linz – Universitätslehrgang Training und Bildungsmanagement. Abschlussarbeit zum Thema „Das Lernmedium Teilnehmerunterlagen“.
  • 4 Jahre Praxis als freiberuflicher Journalist, Kameramann und Kamerareporter: Absolvent der OÖ. Journalistenschule, Beiträge für ORF, PRO 7, RTL, 3Sat, OÖ Rundschau ...
  • 4 Jahre Erfahrung als Pädagogischer Mitarbeiter / Organisationssekretär im Bibliothekswesen: Organisation, Beratung, Aus- & Weiterbildungsplanung,  Referenten- & Trainertätigkeit, PR, Lobbying ...
  • Ausgebildeter Buchhändler
  • Auslandserfahrungen und Reiseleitungen seit 1989
  • weiters: ständige Weiterbildung in Kursen, Seminaren und Fachveranstaltungen, z.B. Kurs- & Seminarmethoden, Charakterveredelung & Lebensgestaltung, Kommunikation, Moderation & Präsentation, berufliche Zielarbeit, Coaching-Module, NLP in der Jugendarbeit, Suchtprävention, Schuldnerberatung, Reiseleiter-Lehrgang, Ausbildung zum ehrenamtlichen und nebenberuflichen Bibliothekar, Jugendleiterausbildung des Österreichischen Alpenvereins, Sanitätshelfer, Gemeindearbeit ...

Familiengeschichte der Lenzenweger

Über beeindruckende 800 Jahre lässt sich der Name Lenzenweger zurückverfolgen. Erstmals scheint er in Bayern auf. Gezwungen durch die Wirren des 30-jährigen Krieges und der Gegenreformation, wandern später Träger des Namens Lenzenweger mehrmals zwischen Bayern und Oberösterreich hin und her. Schließlich lassen sie sich bei Regau in Oberösterreich als Bauern nieder. Dieser Bauernhof, das so genannte “Lenzenweger Gut”, existiert noch heute.

Welche Bedeutung der Name ursprünglich hatte, ist nicht klar. Eine Interpretation ist ein angeblicher Hausname “Lorenz am Weg”. Den Spitznamen "Lenzi" bekommen jedenfalls bis heute wohl alle Lenzenweger einmal in ihrem Leben. Urkundlich durchgehend seit dem 16. Jahrhundert belegt, trifft man heute den Namen Lenzenweger in ganz Österreich, Deutschland und den USA. Über Zell am Pettenfirst und Linz kamen Lenzenweger schließlich durch meinen Vater Johann Lenzenweger 1961 auch ins Mühlviertel. Meine Stammfamilie ist nun in den Gemeinden Zwettl an der Rodl, Sonnberg im Mühlkreis und Lichtenau im Mühlkreis zu Hause.

Wie es scheint, gehen alle Lenzenweger auf gemeinsame Wurzeln zurück. Fleißigster Ahnenforscher war bisher Prof. Dr. Dr. Josef Lenzenweger (gest. 1999 in Wien). Ich alle Lenzenweger einladen, sich an der Ahnenforschung der Lenzenweger zu beteiligen und freue mich über Unterstützung und Kontakte möglichst vieler Lenzenweger.